Werk Brückl

Klagenfurter Straße 17, A-9371 Brückl



Unser Werk in Brückl besteht seit 100 Jahren und stellt hochwertige, quecksilberfreie Elektrolyseprodukte (Chlor, Natronlauge) nach dem modernsten und umweltfreundlichsten Membranverfahren her.

Die Produktion von Grundstoffen wie Ätznatron, Salzsäure (chemisch rein und technisch), Eisen(III)-Chlorid, Natriumhypochlorit und Acetylen und PAC runden das Produktportfolio ab.

Die hohe Flexibilität unserer Produktionsabläufe erlaubt es uns, rasch auf Veränderungen und Bedürfnisse im Markt zu reagieren.

In steter Zusammenarbeit mit unseren Kunden wollen wir den sich weiter entwickelnden Anforderungen im Bezug auf Qualität und Logistik bereits im Vorfeld begegnen. Wir sind bemüht, durch individuelles Service neue Standards zu setzen. Im Recyclingbereich haben wir eigene spezielle Verfahren entwickelt, die es uns ermöglichen, Altbeizen und Altsäuren zu recyceln und so den Stoffkreislauf zwischen Kunde und Produzent ressourcenschonend und umweltfreundlich zu schließen.

Der bei der Salzsäureproduktion entstehende Dampf wird für die Aufkonzentrierung der Natronlauge verwendet. Durch diese Wärmerückgewinnungsform bei der Salzsäuresynthese wird der CO2-Ausstoß um 4000 t/Jahr reduziert.

Für die Installation eines richtungsweisenden Systems zur Altlastensanierung und Grundwasserreinigung erhielten wir 1996 den Umweltpreis des Landes Kärnten.

Die Entwicklung, der Bau und die erfolgreiche Inbetriebnahme einer Anlage zur thermischen Verwertung von Abgasen aus der Salzsäure-Synthese brachte uns den zweiten Platz beim Innovations- und Forschungspreis des Landes Kärnten ein.

Artikel/Seite ausdrucken